Frauscher Sensortechnik GmbH

Frauscher Sensortechnik GmbH

Geschrieben am 30.08.2018
von Dennis Peizert


Discover intelligent sensors

Mit führenden Lösungen auf Basis modernster Technologien erfüllt Frauscher die aktuellen Anforderungen der Bahnindustrie. Entsprechende Entwicklungen werden gemeinsam mit Betreibern vorangetrieben. Auf der InnoTrans 2018 haben Sie Gelegenheit, am Messestand direkt mit den Experten von Frauscher ins Gespräch zu kommen. Erörtern Sie gemeinsam, welche Möglichkeiten es für die Entwicklung intelligenter Sensorsysteme für die Bahnindustrie von morgen gibt.

Innovations to simplify railway operations

Die Digitalisierung schafft neue Möglichkeiten, um eine Vielzahl wertvoller Informationen zu generieren. Frauscher nutzt dieses Potenzial und kombiniert bewährte Best-in-Class Technologien mit digitalen Ideen. Das Ergebnis: intelligente gleisseitige Sensorik, die äußerst präzise Daten liefert. Laufende Entwicklungen auf Basis neuester Technologien haben Gleisfreimeldung und zustandsorientierte Instandhaltung auf ein neues Level gehoben.

Wheel Detection

Frauscher Raddetektionssysteme basieren auf einer Kombination aus hochverfügbaren Radsensoren und innovativen Auswertebaugruppen. In beiden Bereichen bietet Frauscher ein überdurchschnittlich breites Produktportfolio mit unzähligen Kombinationsmöglichkeiten. Damit ist die Realisierung individueller Projektanforderungen bis CENELEC SIL 4 gewährleistet.

Axle Counting

Mit den drei Systemfamilien FAdC, FAdCi und ACS2000 kann für alle funktionalen, betrieblichen und infrastrukturellen Anforderungen die optimale kundenspezifische Lösung bereitgestellt werden. Um individuelle Systemanpassungen gemäß den unterschiedlichen Rahmenbedingungen und Anforderungen verschiedener Bahnbetreiber zu ermöglichen, sind alle Frauscher Achszähler modular und skalierbar aufgebaut. Sie können einfach und schnell konfiguriert, in Betrieb genommen, gewartet und adaptiert werden.

Tracking

Die Frauscher Tracking Solutions FTS basieren auf Distributed Acoustic Sensing (DAS) und ermöglichen es, mit nur einer Lösung Züge, Personen und Komponenten am und neben dem Gleis in Echtzeit zu erfassen, zu verfolgen und zu überwachen. Zur Realisierung unterschiedlicher Anwendungen steht das System als Einzellösung sowie in Kombination mit Raddetektionssystemen und Achszählern zur Verfügung. Laufende Forschung und Entwicklung in enger Zusammenarbeit mit verschiedenen Betreibern ermöglicht die Optimierung des Systems. Es bietet schon heute eine verbesserte Echtzeit-Zugverfolgung und unterstützt zustandsorientierte Wartungsstrategien.

Mehr Informationen mit weniger Aufwand generieren: Schon seit der Gründung der Frauscher Sensortechnik GmbH war dieser Gedanke die treibende Kraft hinter der innovativen Stärke des Unternehmens. Konsequent werden bestehende Produkte optimiert und auf Basis moderner Technologien neue Lösungen entwickelt, die den Zugang zu Informationen vereinfachen, welche Systemintegratoren und Betreibern einen effizienten, reibungslosen und sicheren Bahnbetrieb ermöglichen. Mit dem Fokus auf einfachere Handhabung bei gleichzeitiger Maximierung des Outputs setzt Frauscher als Pionier neue Maßstäbe. Das ist nur einer der Gründe, warum die Kunden des Unternehmens schon heute optimal für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet sind.

Weitere Informationen finden Sie unter: innotrans.frauscher.com

Halle 25 / 235

Frauscher Sensortechnik GmbH
Gewerbestr. 1  

4774  St. Marienkirchen  
Österreich 

Telefon:    +43 7711 2920
Fax:    +43 7711 292025