bahn manager

Alstom feiert Premiere des Batterie-Triebzugs

Ein Erfolg der Fusion: Der neue dreiteilige Batteriezug von Alstom hatte auf der Strecke Chemnitz-Flöha-Zschopau Premierenfahrt. Der bahn manager lernte ihn 2018 noch als Bombardier-Entwicklung kennen.

Mit Spannung erwartet: 7. Railway Forum in Berlin

Gute Nachrichten haben die Organisatoren des 7. Railway Forum zu verkünden: „The city of Berlin allows events with up to 2.000 participants until Sep 12!“ Das Traditionsevent wird am 7. und 8. September stattfinden, also definitiv im erlaubten Zeitrahmen und somit als Präsenzveranstaltung.

H Hermann Schmidtendorf

DSB: Ende 2024 bringt Alstom die „Züge der Zukunft“

In Dänemark soll es vorbei sein mit den Pannen- und Pleite-Zügen der Vergangenheit. Nachdem im Lokomotivsektor bereits solide, erprobte Vectron-Lokomotiven von Siemens angeschafft wurden, kommt mit Elektrotriebzügen der Bauart Coradia Stream jetzt auch Alstom zum Zuge.

H Hermann Schmidtendorf

Verkehr der „Wipperliese” im Mansfelder Land bis 2028 gesichert

Mitte Juli 2021 unterzeichnete der Landkreis Mansfeld-Südharz einen Vertrag mit dem Aufgabenträger Nahverkehrsgesellschaft Sachsen-Anhalt (Nasa) über den Verkehr der Lokalbahn „Wipperliese“. „Damit ist der Betrieb dieses Wahrzeichens unserer Region bis 2028 gesichert“, freuen sich gegenüber dem bahn manager die Geschäftsführer der Betreiberin Kreisbahn Mansfelder Land (KML), Gerhard und Oliver Kellner.

DB verzeichnet Aufwärtstrend – Mitbewerber sind unzufrieden

Bei der Vorstellung der Halbjahresbilanz 2021 am 29. Juli 2021 verzeichnete die Deutsche Bahn AG „einen spürbaren Aufwärtstrend“. Verbände der Wettbewerbsbahnen kritisierten den Bericht. Der FDP-Obmann im Verkehrsausschuss des Deutschen Bundestags Torsten Herbst sprach von einem „Weckruf“ zu einer neuen Bahnreform.

Erster Snälltåget-Nachtzug von Stockholm in Berlin

Gerade erklärte die SPD-Europaabgeordnete Gabriele Bischoff dem bahn manager, sie hoffe auf Nachtzug-Angebote der Deutschen Bahn, freue sich aber auch über die private Initiative aus Schweden. Dann rollte er auch schon pünktlich am Bahnsteig 3 des Berliner Hauptbahnhofs ein, der erste Snälltåget-Nachtzug von Stockholm nach Berlin.

Daniela Gerd tom Markotten ist neue DB-Digital- und Technikvorständin

Es war eine schwere Geburt. Erst war sich das Manager Magazin sicher: „Der Aufsichtsrat wird voraussichtlich in seiner Sitzung am 24. März Christa Koenen (48) als Nachfolgerin benennen.“ Als Nachfolgerin für die vorzeitig vom Amt zurückgetretene Vorständin der Deutschen Bahn AG Prof. Dr. Sabina Jeschke. Dann wollte das Handelsblatt wissen: Nachfolgerin soll Donya Amer werden. Benannt wurde jetzt - Daniela Gerd tom Markotten.

Egger setzt weiter auf RCG-Bahntransporte

Seit 1961 produziert das Tiroler Familienunternehmen Egger mit Stammsitz in St. Johann mit über 10.000 Mitarbeitern an 20 Standorten nachhaltige Holzprodukte. Jetzt wurde der Transportvertrag mit der ÖBB Rail Cargo Group bis 2024 verlängert.

Neue EU-Sicherheitsrichtlinie - Höhere Hürden für EVU: Drei Fragen an Agilis

Im März 2021 bekam die in Regensburg ansässige Agilis Verkehrsgesellschaft mit Unterstützung des TÜV Rheinland die neue obligate Sicherheitsbescheinigung entsprechend der neuen Sicherheitsrichtlinie (EU) 2016/798 und der neuen Delegierten Verordnung DVO (EU) 2018/762 bezüglich der Anforderungen an Sicherheitsmanagementsysteme. Ein bahn manager-Gespräch mit dem Betriebsleiter.

Bahnverbände zum Schienengipfel – zweiter Schritt vor dem Ersten?

Unter dem Motto "Deutschlandtakt trifft auf den Europatakt" führte das deutsche Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur am 17. Mai 2021 einen neuen „Schienengipfel“ durch. Bis 2030 sollen Deutschlandtakt und Europatakt grenzüberschreitend harmonisiert werden.

Siemens Mobility liefert CBTC-Signalsystem für U-Bahn-Ausbau der Linie 1 in Salvador da Bahia

Siemens Mobility wurde von der Companhia de Transportes do Estado da Bahia damit beauftragt, auf der Ausbaustrecke der Linie 1 in Salvador da Bahia eine funkbasierte Zugsteuerung (Communications-Based Train Control, CBTC) mit Automatisierungsgrad GoA2 zu installieren. Siemens Mobility wurde von der Companhia de Transportes do Estado da Bahia damit beauftragt, auf der Ausbaustrecke der Linie 1 in Salvador da Bahia eine funkbasierte Zugsteuerung (Communications-Based Train Control, CBTC) mit Automatisierungsgrad GoA2 zu installieren.

DB Cargo setzt Zeichen für klimafreundlichen Güterverkehr und sucht Unterstützer

Sie sind rund 12 Meter lang sowie 2,5 Meter hoch und breit – die grünen Container, die am 16. April 2021 in sieben deutschen Großstädten zu sehen sind, darunter Berlin, Hamburg, Köln, München und Mainz. Und sie tragen eine Botschaft, an der niemand vorbeikommt: „Güter gehören auf die Schiene“. Sie sind rund 12 Meter lang sowie 2,5 Meter hoch und breit – die grünen Container, die am 16. April 2021 in sieben deutschen Großstädten zu sehen sind, darunter Berlin, Hamburg, Köln, München und Mainz. Und sie tragen eine Botschaft, an der niemand vorbeikommt: „Güter gehören auf die Schiene“.

b bahn manager Magazin

Alstom: Erste Bestellung von Wasserstoffzügen in Frankreich

Die Regionen Auvergne-Rhône-Alpes, Bourgogne-Franche-Comté, Grand Est und Occitanie vergeben den ersten Auftrag für Dual-Mode Elektro-Wasserstoff-Züge in Frankreich. Dies ist ein historischer Schritt für die Reduzierung von CO2-Emmissionen im Schienenverkehr zum Vorteil der Fahrgäste und Regionen sowie für die Entwicklung eines Wasserstoff-Ökosystems und eines vielversprechenden Sektors für die Zukunft. Die Regionen Auvergne-Rhône-Alpes, Bourgogne-Franche-Comté, Grand Est und Occitanie vergeben den ersten Auftrag für Dual-Mode Elektro-Wasserstoff-Züge in Frankreich. Dies ist ein historischer Schritt für die Reduzierung von CO2-Emmissionen im Schienenverkehr zum Vorteil der Fahrgäste und Regionen sowie für die Entwicklung eines Wasserstoff-Ökosystems und eines vielversprechenden Sektors für die Zukunft.

b bahn manager Magazin

VOSSLOH: THIELE-FAMILIENSTIFTUNG GEPLANT. ŠKODA: HENNIGSDORF WIRD WOHL NICHT CHINESISCH

Am 23. Februar 2021 verstarb der Ankeraktionär des Bahntechnologie-Konzerns Vossloh Heinz Hermann Thiele, am 27. März 2021 fand der reichste Tscheche und Eigentümer des Bahnfahrzeugherstellers Škoda den Tod. In beiden Fällen stellte sich die Frage: Wie geht es weiter? Am 23. Februar 2021 verstarb der Ankeraktionär des Bahntechnologie-Konzerns Vossloh Heinz Hermann Thiele, am 27. März 2021 fand der reichste Tscheche und Eigentümer des Bahnfahrzeugherstellers Škoda den Tod. In beiden Fällen stellte sich die Frage: Wie geht es weiter?

H Hermann F. Schmidtendorf

HEIKLES TRANSPORTGUT HOLZ: PJM-LOADMONITOR VERHINDERT ÜBERLADUNG

Wenn es um den ökologischen Rohstoff Holz geht, ist Mercer Holz dabei. Das deutsche, innovative Unternehmen ist Komplettdienstleister für Waldbesitzer und die holzverarbeitende Industrie. Wenn es um den ökologischen Rohstoff Holz geht, ist Mercer Holz dabei. Das deutsche, innovative Unternehmen ist Komplettdienstleister für Waldbesitzer und die holzverarbeitende Industrie.

b bahn manager Magazin

POLENS BAHNINFRASTRUKTUR: JETZT DOCH KEINE HÖHEREN TRASSENPREISE FÜR 2022

„Das ist eine gute Entscheidung“, erklärte erleichtert der Präsident der Stiftung Prokolej (ProBahn) Jakub Majewski. Im letzten Moment hatte der staatliche Verwalter der Bahn-Infrastruktur in Polen PKP PLK seinen Antrag zurückgezogen, die Trassennutzungsgebühren für 2022 zu erhöhen. „Das ist eine gute Entscheidung“, erklärte erleichtert der Präsident der Stiftung Prokolej (ProBahn) Jakub Majewski. Im letzten Moment hatte der staatliche Verwalter der Bahn-Infrastruktur in Polen PKP PLK seinen Antrag zurückgezogen, die Trassennutzungsgebühren für 2022 zu erhöhen.

H Hermann Schmidtendorf

BELGIEN: REDUZIERTE TRASSENGEBÜHREN FÜR SCHIENENGÜTERVERKEHR BIS ENDE JUNI 2021

Die belgische Regierung will den Schienengüterverkehr (SGV) finanziell unterstützen. Bis zum 30. Juni gilt für Güterzüge ein ermäßigter Tarif, Stornierungs- und Reservierungskosten entfallen. Die belgische Regierung will den Schienengüterverkehr (SGV) finanziell unterstützen. Bis zum 30. Juni gilt für Güterzüge ein ermäßigter Tarif, Stornierungs- und Reservierungskosten entfallen.

H Hermann F. Schmidtendorf

KEINE MILCH MIT HONIG: CORONA DRÜCKTE SBB-JAHRESBILANZ 2020

Das war nicht weiter erstaunlich: Wegen der Pandemie fuhren die Schweizerischen Bundesbahnen SBB 2020 ein sattes Minus von 617 Millionen Franken ein. Im Vorjahr hatte es noch ein Plus von 463 Millionen Franken gegeben. Das war nicht weiter erstaunlich: Wegen der Pandemie fuhren die Schweizerischen Bundesbahnen SBB 2020 ein sattes Minus von 617 Millionen Franken ein. Im Vorjahr hatte es noch ein Plus von 463 Millionen Franken gegeben.

H Hermann F. Schmidtendorf

ProVI entwickelt innovative Planungssoftware zur Leit- und Sicherungstechnik

ProVI, die BIM-Lösung zur Planung von Verkehrsinfrastrukturen, wird um ein neues Modul zur Leit- und Sicherungstechnik (LST) ergänzt. Dafür arbeitet ProVI im Rahmen einer Entwicklungskooperation eng mit DB Engineering & Consulting, dem internationalen Ingenieur- und Beratungsunternehmen der Deutschen Bahn, zusammen. ProVI, die BIM-Lösung zur Planung von Verkehrsinfrastrukturen, wird um ein neues Modul zur Leit- und Sicherungstechnik (LST) ergänzt. Dafür arbeitet ProVI im Rahmen einer Entwicklungskooperation eng mit DB Engineering & Consulting, dem internationalen Ingenieur- und Beratungsunternehmen der Deutschen Bahn, zusammen.

b bahn manager Magazin

#01/2021: INNOVATIVER GÜTERVERKEHR

Liebe Leserinnen, liebe Leser, der 8. März ist Weltfrauentag! Frauen aus östlichen Gefilden mögen sich daran mit durchaus gemischten Gefühlen erinnern: Oft genug bekamen die Damen zu DDR-Zeiten mit kämpferischen Worten garnierte Blumen, und dann sprachen die Herren übereifrig den hohen Prozenten zu. Bei der Deutschen Bahn soll es dieses Mal weder Blumen noch Schnaps geben – sondern Jobs! Liebe Leserinnen, liebe Leser, der 8. März ist Weltfrauentag! Frauen aus östlichen Gefilden mögen sich daran mit durchaus gemischten Gefühlen erinnern: Oft genug bekamen die Damen zu DDR-Zeiten mit kämpferischen Worten garnierte Blumen, und dann sprachen die Herren übereifrig den hohen Prozenten zu. Bei der Deutschen Bahn soll es dieses Mal weder Blumen noch Schnaps geben – sondern Jobs!

D Dennis Peizert